Lemony Snicket’s You Choose the Mystery

Ein schönes Beispiel, wie man – ohne großen Aufwand an Programmierung und Hosting – vorhandene Strukturen (i.d.F. YouTube) nutzen kann um originell interaktiv zu erzählen bietet das Video Adventure Lemony Snicket’s You Choose the Mystery.

Anhand einer wilden Collage von 1950er Film noir S/W-Filmmaterial und einer neuen Tonspur wird die Geschichte eines Gonzo-Privatdetektivs erzählt. Der Trailer ist rasant und amüsant erzählt und die grafischen Elemente greifen elegant das production design auf. Die Schwelle zum Einstieg in das Mystery Adventure ist sehr niedrig, so dass die User mitten im Abenteuer sind, bevor sie auch nur »bookmark« denken können.


You Choose the Mystery ist eine clevere Marketing-Aktion für die All The Wrong Question’s Bücher von Lemony Snicket aka Daniel Handler. Die potentielle Aufdringlichkeit von In-YouTube-Verkaufslinks wird dabei clever konterkariert indem die Links schon im Trailer penetrant als genretypisches Product Placement angekündigt werden.

Auch die Website nimmt das 1950er-Jahre Advertising augenzwinkernd auf.

Insgesamt ist You Choose the Mystery ein schönes Beispiel für ein interaktives Video Adventure aus einem Guß, das mit begrenzten Mitteln aber viel Kreativität realisiert wurde. Natürlich darf man keine bahnbrechende erzählerische Struktur erwarten, aber manchmal ist weniger tatsächlich mehr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *