Gleich 4 Webdokus als Finalisten der SXSW Interactive Awards

In diesem Jahr sind gleich vier interaktive Dokus als Finalisten für die South By Southwest interaktive „Awards“ ausgesucht worden. Die österreichische Produktion der Brüder Riahi, Everyday Rebellion konkurriert in der Kategorie „Activism“ gegen der US-Produktion Hollow von Elaine McMillion und der kanadischen Produktion OFFSHORE von Brenda Longfellow.

Die kanadische Produktion Fort McMoney legt sich mit 4 fiktionalen Games in der Kategorie „Experimental“ an.

Interessanterweise haben Berliner an 2 der 4 Webdokus teilgenommen.

Ergebnisse werden bei der SXSW am 11. März bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.