Schlagwort-Archive: Everyday Rebellion

Everyday Rebellion

Das Berliner Gestaltungs- und Kommunikationsbüro Plural konzipierte zusammen mit den Regisseuren Arash und Arman T. Riahi die Crossmedia-Plattform Everyday Rebellion, auf der kreativer Protest täglich neu zelebriert wird: In Form von Videos, Fotos, Twitternachrichten und Plakatkunst – aus Damaskus, Kairo, Teheran, Kiev, Madrid oder New York.

Das Besondere an der Webplattform: Indem auf ihr immer wieder neue Protestaktionen auftauchen, erzeugt sie Aufmerksamkeit für das Anliegen des Everyday Rebellion Filmes (Kinostart war am 11. September 2014). Zudem werden interaktive Storytelling-Formate eingesetzt, die es den Nutzern ermöglichen die kreativen Protestformen aus verschiedenen Perspektiven zu erkunden. Die Crossmedia-Plattform regt dazu an sich zu informieren und politisch zu partizipieren – auch über die Laufzeit des Filmes im Kino und auf Festivals hinaus.

Gleich 4 Webdokus als Finalisten der SXSW Interactive Awards

In diesem Jahr sind gleich vier interaktive Dokus als Finalisten für die South By Southwest interaktive „Awards“ ausgesucht worden. Die österreichische Produktion der Brüder Riahi, Everyday Rebellion konkurriert in der Kategorie „Activism“ gegen der US-Produktion Hollow von Elaine McMillion und der kanadischen Produktion OFFSHORE von Brenda Longfellow.

Die kanadische Produktion Fort McMoney legt sich mit 4 fiktionalen Games in der Kategorie „Experimental“ an.

Interessanterweise haben Berliner an 2 der 4 Webdokus teilgenommen.

Ergebnisse werden bei der SXSW am 11. März bekannt gegeben.