18. Checkpoint Netz-Doku

Der 18. Checkpoint Netz-Doku, das Treffen der Interaktive-Doku Macher Berlins, steht an. Am Donnerstag den 18. Dezember 2014 um 19h im Betahaus, Berlin-Kreuzberg, geht es los.

Ihr seid alle willkommen! Eintritt frei.

In diesem Checkpoint geht es um Finanzierung. Wir dürfen mit indie und etablierten Produzenten rechnen, die erfolgreich interaktive und cross-media Projekte finanziert bekommen haben.

Im ersten Teil stellt Benjamin Cölle vor. Benjamin ist Produzent bei IndiFilm, ein Unternehmen was in Stuttgart und Berlin Büros hat und 2013 am Doku-Spiel „Die Kathedrale“ beteiligt war. Im Sommer 2014 gelang es IndiFilm die Finanzierung für ein weiteres grösseres Transmedia Projekt zu sichern. Er erzählt u.a. etwas zu seiner Erfahrung mit dem Medienboard und dem MEDIA Programm der EU.

Im zweiten Teil ist Audrey Parmentier am start. Audrey ist Berlin-basierte Afrika Korrespondentin bei der Deutschen Welle. Sie stellt in Kürze das Webdoku Projekt „Berlin à contre courant / Berlin gegen den Strom“ vor, was sie mit der Künstlerin Catherine Ricoul entwickelte. Sie wird u.a. die erfolgreiche Crowd-funding Kampagne erläutern die dazu führte, dass das Projekt jetzt in Produktion ist.

Am Anfang des Checkpoints gibt es Zeit zum netzwerken. Kommt gerne dazu, insbesondere wenn ihr unkonventionellen Journalismus, online Dokumentationen und non-fiktionale Kunst zusammenführen möchten.

Infos: Mathilde oder Frédéric — webdoku@reportero.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.